LE SHOP
buy our releases and many more

JUST ANOTHER WINTER
TuT/RuR's post-BM sublabel

RECTANGLE ASTRAL
TuT/RuR's italo / space disco sublabel

ALTERED TAPES
TuT/RuR's tape-only sublabel







NIEDOWIERZANIE / STAUB - "INFLUENCES ERRANTES – A Metampsychotic Séance" (rur029)
C50 professionally duplicated audio cassette - black shell - with 1-flap inlay in 4 different artworks, ltd. hand-numbered ed. of 80 copies

(SOLD OUT)

When a person dies they leave behind not only the physical shell but also the most inferior elements of their unconscious. After their disintegration those elements will drift aimlessly and sometimes come into contact with the sensible domain by the intermediary of a living organism – that of a medium, for example. RuR invites you to a musical séance with guest mediums NIEDOWIERZANIE and STAUB, conjuring up and banning on tape some of the sinister traces of the dead lurking all around us. Departing from the Mediterranea of the latest album, NIEDOWIERZANIE appears here at its very darkest, delivering three pieces of nerve-racking spectral ambient, opening doors that should have remained locked forever. On side B, British one-woman chthonic drone project STAUB starts with eerie yet luminous and almost angelic soundscapes, which insidiously ensnare your mind and turn into a nightmarish medusian labyrinth of seething shadows. Ectoplasmic ambient at its best!

Side A
Niedowierzanie
- L'Épave mp3
Niedowierzanie - Dans Dix Mille Ans mp3
Niedowierzanie - En Montant Les Escaliers mp3

Side B
Staub
- Irrende Einflüsse mp3 mp3

(audio extracts on this page are in low quality)

PRESS CUTTINGS:

"Das Tape geht in Form einer musikalisch-spiritistischen Sitzung der Frage nach, was nach dem Tod mit dem menschlichen Körper passiert und ist dabei aber weit entfernt von billigen Klischees zu diesem Thema. Das französische Projekt NIEDOWIERZANIE des im Exil in Berlin lebenden Leo Maury ist mir (und hoffentlich auch einigen anderen) mit seinem letzten herrlich mediterranen Album „Attendre“ noch gut im Ohr und bestreitet hier die A-Seite der Kassette. Mit den drei Tracks auf seiner Seite von „Influences Errantes“ macht er allerdings eher einen Schritt zur Seite bzw. zurück in Richtung seines unbetitelten Debüts aus dem Jahre 2008. Er geht daher deutlich experimenteller ans Werk und das Ganze tönt entfernt dumpf wie rauschig bzw. erinnert mich zuweilen an seinen Landsmann von NATURE MORTE. Der schwer fassbare mysteriöse Sound wird dann letztendlich durch das gewählte analoge Tonträgerformat natürlich noch besser getragen und intensiviert. Die anderen Seite des Tapes bestreitet ein mir bisher völlig unbekanntes weibliches Projekt namens STAUB aus England, welches unter dem Titel „Irrende Einflüsse“ einen 25 Minuten langen Drone aus sakralen Glockenklängen und entfernt himmlischen Chorälen bietet. Entrückt, hypnotisch, warm und melodiös zugleich und wenn es das ist, was mich nach dem Tod erwartet, kann ich diesen Moment gar nicht mehr erwarten!" (Marco Fiebag for Black Magazin")